Schutzkonzept Corona

Die Beschlüsse des Bundesrates zur teilweise Lockerung der Corona Sicherheitsmassnahmen erlauben auch uns ab dem 11. Mai den Vereinsbetrieb wiederaufzunehmen.

Wir freuen uns deshalb sehr, ab kommenden Mittwoch die Clubtauchgänge wieder zu beginnen.

Die Umsetzung der aktuellen Sicherheitsregeln des BAG für unseren Clubbetrieb sieht folgendermassen aus:

  • Die Clubtauchgänge werden in Gruppen von maximal 5 Teilnehmerinnen und Teilnehmer durchgeführt
  • Wir tauchen ausschliesslich auf der Schweizer Seite bzw. unsere Mitglieder die in Deutschland leben tauchen auf der deutschen Seite
  • Wir organisieren keine Fahrgemeinschaften über die WhatsApp-Gruppe, sondern fahren individuell an den Tauchplatz
  • Jeder, der am Clubtauchgang dabei ist, muss sich am Mittwoch bis 15:00 in der WhatsApp-Gruppe angemeldet haben. Das ist notwendig, damit wir bei Bedarf Gruppen einteilen können
  • Wenn wir mehrere Gruppen haben, gehen diese an unterschiedliche Tauchplätze
  • Dennis und Murat werden bei mehr als 5 Teilnehmern die Gruppen gleichmässig einteilen.
  • Am Tauchplatz gilt es Überwasser den angeordnete Abstand von 2m einzuhalten, unter Wasser gilt das Gegenteil 😉
  • Zu anderen Gruppen ist ein Sicherheitsabstand von 10m einzuhalten
  • Im Anschluss auf den Tauchgang verzichten wir auf das gemeinsame Loggen des Tauchganges und das Dekobier

Wir möchten vorerst wie oben beschrieben anfangen. Mit der Zeit und mehr Erfahrung können wir evtl.:

  • Über Doodle vorab verschiedene Tauchplätze anbieten (z.B. Flach/tief, nah/weit, Boot/Land)
  • Sobald die Grenzsituation geklärt ist, die Landesgrenze wieder überqueren
  • Irgendwann im Anschluss grillieren usw.

Wir würden Euch aber gerne bitten, uns von der Planungsseite ein bisschen Zeit zuzugestehen, um uns an die neue Situation heranzutasten.

Auf der Seite des Schweizer Unterwasser-Sport-Verband SUSV koennt das SUSV Schutzkonzept einsehen.

Im Namen des Vorstandes

Dennis & Murat